Natürliche Reiniger für ein porentief sauberes Badezimmer

Endlich ist unser natürlicher Badreiniger PORENTIEF wieder da! Da ihr alle so begeistert seid von der natürlichen Reinigungskraft, war der Reiniger im Nu ausverkauft…

Zur „Feier des Tages“ wollen wir heute eurer Bewusstsein für die Unterschiede bei Reinigungsmittel für das Badezimmer schärfen. Denn wir haben unzählige Reinigungsprodukte für unser Badezimmer getestet und festgestellt: „Die sind doch nicht ganz sauber!“ 

Wusstet ihr, dass viele in Reinigungsmitteln enthaltene Konservierungsstoffe Hautreizungen und Allergien auslösen können? 

Um Reinigungsmittel haltbar zu machen, werden einem Großteil der Produkte synthetische Konservierungsmittel beigefügt. Eine ganze Reihe dieser Konservierungsmittel kann Hautreizungen und Allergien auslösen. Laut EU-Detergenzienverordnung müssen Konservierungsstoffe auf der Verpackung deklariert werden – allerdings ohne den Hinweis, dass es sich um Konservierungsstoffe handelt. Einige besonders aggressive Substanzen müssen zusätzlich den Warnhinweis „Sensibilisierung durch Hautkontakt möglich“ tragen. Das äußerst gesundheitsschädliche Formaldehyd kann Kopfschmerzen, Schleimhautreizungen, Übelkeit, Atemprobleme sowie Asthma und Allergien auslösen und gilt als krebserregend. Nicht nur für die Gesundheit, auch für die Umwelt sind viele der in herkömmlichen Reinigungsprodukten eingesetzten Konservierungsmittel problematisch: Sie sind schlecht biologisch abbaubar, giftig für Wasserorganismen und reichern sich in der Umwelt an. Deshalb sind in unserem natürlichen Badreiniger keine Konservierungsstoffe enthalten.

Wusstet ihr, das Desinfektionsmittel und Hygienereiniger die Atemwege reizen können?

Desinfektionsmittel, auch Hygienereiniger genannt, enthalten oft Chlorverbindungen, welche die Atemwege reizen können. Inhaltsstoffe wie Triclosan werden darüber hinaus immer wieder mit hormonellen Wirkungen und Krebs in Verbindung gebracht. Das schädliche Triclosan wird leider gut durch die Haut aufgenommen und wurde in menschlichem Blut und Muttermilch nachgewiesen. Um haushaltsübliche Verschmutzungen und Keime zu entfernen, reichen natürliche Reiniger vollkommen aus. Viel mehr noch: fast alle Haushaltsbakterien sind harmlos – ihr Einwirken auf den menschlichen Organismus kann sogar unsere Abwehrkräfte stärken. Unser biologischer Badreiniger sorgt schon aufgrund seines pH-Wertes für eine porentief saubere und sichere Hygiene und verzichtet auf bedenkliche Chlorverbindungen und Triclosan.

Wusstet ihr, dass durch Bleichmittel Dämpfe entstehen können, die Schleimhäute reizen und durch die sogar hochgiftiges Chlorgas entstehen kann?

Bleichmittel sollen unerwünschte Verfärbungen aufhellen. Aus bestimmten Bleichmitteln können im Abwasser allerdings für Wasserorganismen giftige Borsalze entstehen. Besonders problematisch sind Bleichmittel, die mit Chlor wirken. Dazu gehört Natirumhypochlorid, das relativ häufig in herkömmlichen WC-Reinigern, Rohrreinigern, Schimmelentfernen und Desinfektionsmitteln zum Einsatz kommt. Die Dämpfe reizen die Schleimhäute, bei versehentlicher Vermischung mit Säure kann sogar hochgiftiges Chlorgas entstehen. Zudem ist Natriumhypochlorid als umweltgefährdend eingestuft und kann das Abwasser stark belasten. Unser PORENTIEF enthält keinerlei Bleichmittel und kann auch perfekt als biologische und ungiftige Alternative zu herkömmlichen WC-Reinigern eingesetzt werden!

Wusstet ihr, dass Phosphate bzw. Enthärter „Gift“ im Wasser sind?

Enthärter sollen im Badreiniger die Wirkung der Tenside (waschaktive Substanzen) unterstützen. Einige der dafür eingesetzten Chemikalien sind aber äußerst bedenklich für die Umwelt: Phosphate gelangen über das Abwasser leicht in die Natur und können dort zur Überdüngung bis hin zum „Umkippen“ von Gewässern führen. Sie dürfen heutzutage nur noch in sehr geringen Konzentrationen verwendet werden. Doch auch die Ersatzstoffe Phosphonate, NTA, EDTA und Polycarboxylat sind in der Umwelt nur schlecht abbaubar; EDTA löst zudem giftige Schwermetalle aus den Sedimenten. Deswegen sind in unserem biologischen Badreiniger keine Enthärter dieser Art enthalten.

 

Wusstet ihr, dass in vielen herkömmlichen Reinigungsmittel Palmöl-Tenside enthalten sind, selbst wenn sie sich selbst als „Bio-Reiniger“ bezeichnen?

Um auf schädliche Erdöl-Tenside zu verzichten, verwenden viele Hersteller für Ihre Reinigungsmittel Alternativen aus nachwachsenden Rohstoffen, inbesondere Seifen und Zuckertenside. Leider wird dafür heute meist Palmöl verwendet. Um die hohe Nachfrage nach Palmöl zu decken, werden vor allem in Asien riesige Mengen Regenwald abgeholzt und in Monokulturen verwandelt. Deswegen verzichten wir bei unserem Badreiniger nicht nur auf Erdöl-Tenside, sondern auch auf Palmöl-Tenside.

Wie ihr seht, macht es durchaus Sinn, sich mit den Inhaltsstoffen eines vermeintlich unwichtigen Badreinigers genauer zu beschäftigen und sich mögliche Auswirkungen und Folgen bewusst zu machen. Für uns ist dieses Thema ganz besonders wichtig, denn kaëll gibt nicht nur acht auf eure Lieblingsstücke, sondern auch auf unsere Umwelt und eure Familie. Deswegen enthält auch unser Badreiniger PORENTIEF keine giftigen Inhaltsstoffe – daher findest du auf der Verpackung auch keine Gefahrenkennzeichen, wie bei vielen herkömmlichen Reinigern im Supermarkt.

Ihr habt weitere Fragen zu diesem Thema? Dann hinterlasst uns gerne einen Kommentar 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.