Wie wasche & pflege ich meine Dessous richtig?

Ob du dieses Jahr zum Valentinstag neue Dessous für jemanden Besonderes oder einfach für dich selbst kaufst – du solltest gut acht geben auf deine Lieblingswäsche, damit sie dir besonders lang erhalten bleibt. Denn wenn man einmal den richtigen BH gefunden hat, möchte man ihn am liebsten nie wieder hergeben. Deswegen haben wir unsere besten Wasch- und Pflegetipps für deine Lieblingsdessous für dich gesammelt.

Vor dem ersten Tragen:
Du solltest deine neuen Dessous vor dem ersten Tragen auf jeden Fall einmal waschen. So verhinderst du mögliche Hautunverträglichkeiten und es ist hygienischer. So entfernst du auch mögliche chemische Rückstände aus der Produktion.

Gut sortiert:
Sortiere deine Lieblingswäsche vor dem Waschen nach Materialien, Struktur und Farbe.
Während wir viele Teile z.B. bügellose BHs, Sport-BHs, Wäsche aus Baumwolle etc. in der Maschine waschen, benötigen andere Dinge eine ganz besonders liebevolle Behandlung. Ausgefallene Spitze, wattierte Push-Up BHs, und Shaping-Wäsche solltest du besonders schonend von Hand waschen.

Farben trennen:
Du solltest niemals weiße und farbige Wäsche zusammen waschen (auch nicht bei der Handwäsche – wechsel das Wasser oder wasche die weiße Wäsche zuerst). Es besteht die Gefahr, dass deine farbige Wäsche auf die weiße Wäsche abfärbt. Das macht sie grau und stumpf.

Das richtige Waschmittel:
Damit dir deine Lieblingswäsche besonders lang erhalten bleibt, benötigst du ein Waschmittel, das auf die speziellen Bedürfnisse der teils empfindlichen Materialien spezialisiert ist und deine Wäsche nicht nur wirklich hygienisch und sicher, sondern auch besonders schonend reinigt. Achte unbedingt darauf, dass das Waschmittel keine chemisch bedenklichen Inhaltsstoffe enthält – du trägst deine Wäsche direkt auf deiner Haut! Das Waschmittel sollte also besonders hautfreundlich sein. Aufheller und Bleichmittel im Waschmittel lassen die Farben deiner Wäsche verblassen – verzichte also auf jeden Fall darauf.

Bei der Wahl des richtigen Waschmittels gilt, dass du dich immer nach den empfindlichsten Fasern deiner Dessous richten solltest. Besteht deine Wäsche z.B. zu einen großen Teil aus Baumwolle und zu einem kleinen Teil aus Seide, solltest du trotzdem auf jeden Fall unser Spezialwaschmittel für Seide HAUTNAH verwenden. Für Wäsche aus Mikrofaser oder anderen synthetischen Fasern ist unser Spezialwaschmittel für Mikrofaser perfekt geeignet. Bei Baumwollwäsche fällt deine Wahl auf unser Waschmittelkonzentrat für Baumwolle und Leinen.

Vorbehandlung von Flecken:
Flecken und andere Verschmutzungen kannst du einfach vorbehandeln, indem du sie vor der Wäsche mit ein paar Tropfen des passendes Waschmittelkonzentrats betupfst und es einige Minuten einwirken lässt. Danach kannst du deine Dessous normal waschen.

Handwäsche
Ein paar deiner empfindlichen Dessous brauchen eine ganz besonders liebevolle Behandlung und werden daher am besten von Hand gewaschen. Achte darauf, dass dein Waschbecken richtig sauber ist. Du kannst warmes oder lauwarmes Wasser verwenden. Gib nun eine kleine Menge Waschmittelkonzentrat hinzu und lass deine Dessous einwirken (bitte nicht länger als 30 Minuten). Jetzt kannst du sie behutsam reinigen und durchwaschen. Spüle deine Wäsche danach gründlich aus und hänge sie zum Trocknen auf oder lege sie sorgsam auf ein Handtuch.

Sicher verpackt in die Trommel:
Einen Großteil deiner Unterwäsche kannst du problemlos in der Waschmaschine waschen. Wichtig ist, dass du sie in einem Wäschenetz sicher verpackst und im Feinwaschgang wäschst. Schließe die Häckchen deiner BHs! Achte aber immer auch auf die Pflegehinweise auf dem Etikett. Tipp: Drehe deine BHs nicht auf links, da sie sonst ihre Trageform verlieren, knittern und nicht mehr “unsichtbar” unter eng anliegender Kleidung getragen werden können.

Maschinenwäsche:
Wasche deine Dessous bei max. 40°C und am besten im Feinwaschgang. Bei BHs sind die Schieber der Träger und die Haken der Rückenverschlüsse nicht für hohe Temperaturen ausgerüstet. Ihre Beschichtung kann abblättern bei zu hohen Temperaturen – das macht sie anfällig für Rost.

Achtung – Keinen Weichspüler verwenden:
Weichspüler weichen die zarten Fasern deiner Dessous zu sehr auf. So verlieren sie schnell ihre Form!

Schonend Trocknen:
Du solltest deine Lieblings-Wäsche nicht im Trockner trocknen. Die extreme Wärme beschleunigt den Verschleiß von Stoffen und Spitze, daher trocknen wir unsere Lieblingswäsche am liebsten an der Luft.

Zarter Duft:
Wir lieben es, wenn unsere Dessous zart und verführerisch duften. Die edlen Parfumöle unserer Spezialwaschmittel lassen deine Wäsche langanhaltend sanft und sauber duften – nach weißem Jasmin und pudrigem Sandelholz. Probier es aus – du wirst es lieben!

Wie gefällt euch der Duft nach weißem Jasmin und pudrigem Sandelholz für eure Dessous?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.